Der Herr der Sägen

Die neue Unterkonstruktion soll aus längs und quer verlaufenden Hölzern bestehen, die an den Kreuzungspunkten ineinander gesteckt werden. Die dafür nötigen Nuten sägt Stefan Schnebelt virtuos an der Kreissäge. Aber auch mit Kapp- und Stichsäge beweist er, dass er ein absoluter Meister seines Fachs ist. Die Außenseiten der Bretter werden mit der neuen Umrandung verzahnt, dafür werden die Enden stufenförmig zugeschnitten, entsprechend bekommen die Schlitze in der Umrandung kleine Absätze, auf denen die Stufen dann passgenau aufliegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.