Alle Beiträge von Netcontrol

Die Holzplatte für das Deck ist geliefert worden

In der Schreinerei des Einrichtungshauses Leber wartet bereits die Platte für das Deck darauf, dass wir Hand anlegen. Sie muss grob zugeschnitten und das Loch für den Deckel muss ausgesägt werden. Anschließend wird die Platte zur „Rheingold“ transportiert und dort auf den Bug angepasst. Für die Wand zwischen Bug und Bootsinnenraum wird eine „Dekorplatte“ angefertigt und aufgeklebt. Danach wird die Bugplatte auf die Unterkonstruktion geklebt und mit allen Schraubzwingen, derer wir habhaft werden konnten, darauf gepresst.

DSC_5019

DSC_5018Harald Hensle – und immer wieder schleifen!

 

Eine Skykline aus Schraubzwingen

Der Lack ist getrocknet, jetzt kommt spezieller wasserfester Kleber aus dem Schiffsbau zum Einsatz, mit dem die gesamte Holzkonstruktion in sich und mit dem Bug verklebt wird. Unmengen von Schraubzwingen werden rundherum und an allen Kreuzungspunkten angebracht, um das Ganze schön zusammen zu pressen. Diese Unterkonstruktion kann so schnell nichts erschüttern.

Die Unterkonstruktion ist fertig

Nach endlos vielen Stunden ist die neue Unterkonstruktion vollständig in den Bug eingesetzt. Stefan Schnebelts kritischem Auge entgeht nicht die kleinste Ungenauigkeit, hier muss noch ein bisschen gehobelt dort noch ein bisschen geschliffen und an manchen Stellen noch ein Millimeterchen abgesägt werden. Aber irgendwann ist es soweit: alles passt perfekt und sitzt bombenfest. Nur kurze Zeit bleibt uns, uns an unserem Werk zu erfreuen, dann kommen die Holzhämmer zum Einsatz, den die ganze Konstruktion wird zum allerletzten Mal wieder komplett ausgebaut.

DSC_4988

 

Der Herr der Sägen

Die neue Unterkonstruktion soll aus längs und quer verlaufenden Hölzern bestehen, die an den Kreuzungspunkten ineinander gesteckt werden. Die dafür nötigen Nuten sägt Stefan Schnebelt virtuos an der Kreissäge. Aber auch mit Kapp- und Stichsäge beweist er, dass er ein absoluter Meister seines Fachs ist. Die Außenseiten der Bretter werden mit der neuen Umrandung verzahnt, dafür werden die Enden stufenförmig zugeschnitten, entsprechend bekommen die Schlitze in der Umrandung kleine Absätze, auf denen die Stufen dann passgenau aufliegen.